ORT Zürich -3°
Zürich Fr. 30. November 2018 - 12:46 Uhr / Stapo ZH/PN

Suche nach vermisster Frau am Uetliberg eingestellt

Auf dieses Gebiet am Uetliberg erstreckte sich die intensive Suche nach der Vermissten.
Auf dieses Gebiet am Uetliberg erstreckte sich die intensive Suche nach der Vermissten.
Google Maps: Zürich, Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Zürich, Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH Die Stadtpolizei Zürich stellt die intensive Suche nach der seit Donnerstag, dem 22.11.2018 Vermissten am Uetliberg ein. - Stapo ZH/PN

Am Donnerstagabend, dem 22.11.2018 um 19:00 Uhr wurde bei der Stadtpolizei Zürich eine 90-jährige Frau als vermisst gemeldet.

Sie war um die Mittagszeit mit einer Wandergruppe vom Ausgangspunkt bei der Bergstation «Felsenegg» in Richtung Uetliberg unterwegs. Rund zwei Kilometer vor dem Ziel beim «Uto-Kulm» blieb sie alleine auf einer Parkbank zurück.

Bereits eine Stunde nach der Vermisstanzeige bei der Stadtpolizei Zürich suchten rund ein Dutzend Polzisten mit Diensthunden im betroffenen Gebiet nach der vermissten Frau. Nach Mitternacht musste die Suche im unwegsamen Gelände aus Sicherheitsgründen unterbrochen werden.

Tags darauf wurde die Suche mit rund fünfzig Polizistinnen und Polzisten, mehreren spezialisierten Diensthunden und Mitarbeitenden der Feuerwehr Stallikon im dichten Nebel fortgesetzt. Aufgrund der schlechten Witterung konnte der bereitstehende Helikopter mit einer Wärmebildkamera am Donnerstag und Freitag leider nicht eingesetzt werden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN