Winterthur Fr. 9. August 2019 - 12:44 Uhr / Stapo Winterthur/PN

Selbstunfall endet im Grünen

Auto im Unterholz: Der Fahrer blieb unverletzt. (Bild: Stapo Winterthur)
Auto im Unterholz: Der Fahrer blieb unverletzt. (Bild: Stapo Winterthur)

polizeinews.ch Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

Winterthur/ZH Am Dienstag, dem 06.08.2019 verlor ein Fahrzeuglenker auf dem Weg von Brütten nach Winterthur die Kontrolle über sein Auto, kam von der Strasse ab und fuhr die Böschung hinunter. - Stapo Winterthur/PN

Kurz vor 18:30 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Stadt- polizei Winterthur die Meldung, dass ein Personenwagen auf dem Weg von Brütten nach Winterthur von der Strasse abgekommen sei. Die ausgerückte Patrouille konnte den 55-jährigen Autofahrer des Unfallfahrzeugs unverletzt antreffen.

Gemäss ersten Erkenntnissen verlor der Deutsche in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und schlitterte ca. 10 Meter eine Böschung hinunter. Das Auto wurde von einem Baumstrunk ge- bremst. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN