Zürich (ZH) Fr. 13. März 2020 - 16:10 Uhr / Kapo ZH/PN

Schwerverletzter 15-Jähriger nach Raub

(Symbolbild)
(Symbolbild)

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Am Donnerstagnachmittag, 12. März 2020, wurde ein Jugendlicher im Kreis 4 beim Schulhaus Sihlfeld tätlich angegriffen und beraubt. Er erlitt dabei erhebliche Verletzungen. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen. - Kapo ZH/PN

Kurz nach 17 Uhr wurde gemäss ersten Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich beim Schulhaus Sihlfeld, ein Jugendlicher von mehreren Unbekannten angesprochen und nach Geld gefragt.

Als er dies verneinte, wurde er tätlich angegriffen, beraubt und dabei schwer am Kopf verletzt. Anschliessend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Der verletzte 15-Jährige musste durch die Sanität ins Spital gebracht und notoperiert werden. Detektive der Stadtpolizei Zürich haben Ermittlungen aufgenommen. Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich sicherten die Spuren am Tatort.

Zeugenaufruf:

Personen die Angaben zum beschriebenen Vorfall am 12. März 2020, zwischen ca. 17 Uhr und 17.30 Uhr beim Schulhaus Sihlfeld an der Hirzelstrasse 11 machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN