Zürich (ZH) Mo. 28. Oktober 2019 - 15:13 Uhr / Stapo ZH /PN

Randale nach Fussballspiel – massiver Angriff auf Polizei

Einer der Randalierer konnte festgenommen werden. 
(Symbolbild)
Einer der Randalierer konnte festgenommen werden. (Symbolbild)

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH Im Anschluss an das Fussballspiel GC gegen FC Vaduz ist es rund um den Letzigrund zu Auseinandersetzungen zwischen Fangruppierungen gekommen. Es musste Gummischrot und Reizstoff eingesetzt werden. - Stapo ZH /PN

Nach Beendigung des Fussballspiels vom 25.10.2019 stellte eine Polizeipatrouille um ca. 21:55 Uhr aufgebrachte Stimmung an der Verzweigung Bullinger-/Herdernstrasse fest. Offenbar versuchte eine grössere Gruppierung mutmasslicher FCZ-Fans die vor dem Stadion wartenden GC-Fans anzugreifen.

Durch sofortiges Eingreifen gelang es, eine grössere Konfrontation zu verhindern. Die Polizei wurde jedoch massiv angegriffen. Dabei wurde das Patrouillenfahrzeug beschädigt. Zur Verteidigung musste die Besatzung des Streifenwagens Gummischrot und Reizstoff einsetzen. Die mutmassliche FCZ-Gruppierung flüchtete daraufhin ins Quartier. Eine Person konnte trotz Flucht eingeholt und festgenommen werden.

Zusammen mit angeforderter Unterstützung kontrollierte die Polizei anschliessend eine Gruppe von rund 40 GC-Fans. Die Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen und mehrfacher Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte sind durch Detektive der Stadtpolizei Zürich und dem Forensischen Institut Zürich aufgenommen worden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Musste jemals für die Sachbeschädigungen bezahlt werden oder bleibt dies immer am Steuerzahler hängen?
Sheila.F sagte am 28. Okt 2019 21:06:05 #
KOMMENTAR SCHREIBEN