Zürich Di. 5. November 2019 - 15:25 Uhr / Kapo ZH /PN

Polizisten retten Betrunkenen nach Sturz in Limmat

Für einmal positive News: Die Polizei rettet Betrunkenen aus den kalten Fluten. (Symbolbild)
Für einmal positive News: Die Polizei rettet Betrunkenen aus den kalten Fluten. (Symbolbild)

polizeinews.ch Zürich

Zürich/ZH Zivile Fahnder der Kantonspolizei Zürich haben in der Nacht auf Sonntag, den 03.11.2019 bei der Schiffstation Zürich Landesmuseum einen betrunkenen Mann aus der Limmat gerettet. - Kapo ZH /PN

Kurz nach 02:00 Uhr fiel polizeilichen Fahndern im Bereich Landesmuseum/Platzspitz ein stark alkoholisierter Mann auf. Der Betrunkene begab sich zur Schiffstation Zürich Landesmuseum und stürzte unvermittelt in die Limmat.

Die Fahnder eilten dem 24-Jährigen sofort zur Hilfe und zogen ihn aus dem Wasser. Nach der Erstversorgung mit trockenen Kleidern stellten die Polizisten in seinen Effekten eine kleine Menge Betäubungsmittel sicher. Der Mann wurde abschliessend in die Obhut eines Kollegen übergeben.


Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN