Winterthur Do. 12. September 2019 - 13:47 Uhr / Stapo Winterthur/PN

Neulenker crasht Bushäuschen, Passant rettet sich durch Sprung

War ein bisschen sehr sportlich unterwegs: das Auto des Neulenkers. (Bild: Stapo Winterthur)
War ein bisschen sehr sportlich unterwegs: das Auto des Neulenkers. (Bild: Stapo Winterthur)
Das Bushäuschen wurde gehörig havariert. (Bild: Stapo Winterthur)
Das Bushäuschen wurde gehörig havariert. (Bild: Stapo Winterthur)
Ein Passant rettete sich durch einen Sprung zur Seite. (Bild: Stapo Winterthur)
Ein Passant rettete sich durch einen Sprung zur Seite. (Bild: Stapo Winterthur)

polizeinews.ch Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

Winterthur/ZH Am Dienstag, dem 10.09.2019 verlor ein 18-jähriger Neulenker bei der Eishalle die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen ein Bushäuschen. Zum Glück wurde niemand verletzt. - Stapo Winterthur/PN

Am Dienstag kam es kurz nach 21:30 Uhr auf der Industriestrasse zu einem Selbstunfall. Ein 18-jähriger Lenker war auf der Grüzefeldstrasse unterwegs, verlor beim Linksabbiegen in die Industriestrasse die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen ein Bushäuschen.

Glücklicherweise gelang es einem wartenden Fahrgast, rechtzeitig zur Seite zu springen, auch der Lenker und sein Beifahrer blieben unverletzt. Beim Unfall entstand Sach- schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Während der Unfallaufnahme musste die Industriestrasse vorübergehend vollständig gesperrt werden.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN