ORT Zürich -2°
Zürich (ZH) Mo. 5. Februar 2018 - 07:49 Uhr / Stapo ZH/PN

Mehrere Auseinandersetzungen und Raubdelikte - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen. (Symbolbild)
Google Maps: Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 3./4. Februar 2018, kam es in der Stadt Zürich zu diversen Raubdelikten und Auseinandersetzungen. Die Stadtpolizei nahm drei Personen fest und sucht Zeuginnen und Zeugen. - Stapo ZH/PN

Kurz nach 20.45 Uhr kam es im Kreis 12 an der Opfikonstrasse zu einem verbalen Disput zwischen zwei Männern im Alter von 18 und 44 Jahren. Im Verlauf der Auseinandersetzung kam es zu gegenseitigen Tätlichkeiten, wobei beide verletzt wurden.

Einer der Beteiligten musste hospitalisiert werden, sein Widersacher wurde vorübergehend verhaftet und nach einer polizeilichen Befragung wieder entlassen. Detektive der Stadtpolizei klären nun die Hintergründe des Vorfalls ab.

Kurz nach 23.15 Uhr stiess ein Mann bei einer Auseinandersetzung im Kreis 4 an der Zinistrasse seinen 32-jährigen Kontrahenten zu Boden und entwendete ihm das Bargeld. Die ausgerückte Streifenwagenbesatzung führte eine Nahbereichsfahndung durch, bei welcher der mutmassliche 57-jährige Täter erkannt und verhaftet werden konnte.

Ein 21-jähriger Mann war kurz vor 01.00 Uhr im Kreis 11 an der Strasse Im Holzerhurd zu Fuss unterwegs, als er plötzlich von drei Unbekannten angegriffen wurde. Sie stiessen den jungen Mann zu Boden, hielten ihn fest und entwendeten ihm das Mobiltelefon und das Portemonnaie. Danach flüchteten sie zu Fuss in Richtung Bushaltestelle Holzerhurd. Die Räuber sind zwischen 18 und 20 Jahre alt und ca. 175 bis 180 cm gross. Einer der Täter sprach Italienisch.

In einem Lokal an der Hardstrasse im Kreis 5 kam es kurz nach 03.45 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Frauen, wobei eine der Beteiligten im Gesicht verletzt wurde. Die 28-Jährige musste mit der Sanität ins Spital gebracht werden. Die andere Frau flüchtete, konnte aber kurze Zeit später durch die Stadtpolizei ermittelt und verhaftet werden. Die 29-Jährige wurde nach einer ersten polizeilichen Befragung wieder entlassen.

Um ca. 05.30 Uhr lief ein 27-jähriger Mann im Kreis 4 durch die Lagerstrasse, als er Höhe der Liegenschaft Nr. 107 von zwei Unbekannten angegangen wurde. Dabei entwendeten sie ihm seine Uhr im Wert von mehreren tausend Franken und flüchteten. Beide Täter sind ca. 175 bis 185 cm gross und hatten einen Bart.

Personen, die Angaben zu den geschilderten Vorfällen machen können, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Zürich unter 0 444 117 117 in Verbindung zu setzen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN