ORT Zürich
Winterthur Mo. 10. September 2018 - 16:08 Uhr / Stapo Winterthur/PN

Holzstuhl auf fahrendes Taxi geworfen? Aussage gegen Aussage


Google Maps: Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

Winterthur/ZH Am Samstag, dem 08.09.2018 alarmierte ein Taxifahrer die Stadtpolizei Winterthur, weil ein Mann einen Stuhl gegen sein Fahrzeug geworfen habe. Der vom Taxifahrer Beschuldigte bestreitet indes die Tat. Die Polizei sucht Zeugen. - Stapo Winterthur/PN

Kurz nach 03:00 Uhr alarmierte ein Taxichauffeur die Stadtpolizei Winterthur, weil ein Mann an der Technikum- strasse einen Stuhl gegen sein Auto geworfen habe. Sofort rückte eine Patrouille aus und traf vor Ort auf den 48-jährigen Anzeigeerstatter aus dem Irak und einen 22-jährigen Eritreer, der vom Taxifahrer beschuldigt wurde, den Stuhl geworfen zu haben.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Taxifahrer durch die Technikumstrasse Richtung Hauptbahnhof, als kurz vor 03:00 Uhr auf der Höhe der Nr. 68 ein Holzstuhl gegen das fahrende Fahrzeug geworfen wurde. Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt rund 2000 Franken.

Der vom Taxichauffeur beschuldigte Mann wurde polizeilich befragt. Er gab an, friedlich am Spazieren gewesen zu sein und bestreitet, den Stuhl gegen das Auto geworfen zu haben.

Personen, die Angaben zum geschilderten Fall machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52 zu melden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN