ORT Zürich 11,1°
Zürich (ZH) Di. 21. März 2017 - 15:03 Uhr / Stapo ZH/PN

Fotografiert und verhaftet

Beim Einbrecher handelt es sich um einen 24-jährigen der sich in der Schweiz illegal aufhält. (Symbolbild)
Beim Einbrecher handelt es sich um einen 24-jährigen der sich in der Schweiz illegal aufhält. (Symbolbild)
Google Maps: Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH. Am Montagnachmittag, 20. März 2017, wurde im Kreis 11 ein Einbrecher beim Verlassen des Tatortes von einem Passanten fotografiert. Wenige Stunden später klickten die Handschellen der Stadtpolizei. - Stapo ZH/PN

Gegen 14.00 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Mann, wie ein Unbekannter bei einem Haus an der Hürststrasse eine Scheibe einschlug. Als er ihn deswegen ansprach, rannte er davon.

Geistesgegenwärtig zückte der mutige Beobachter sein Mobiltelefon und fotografierte den Flüchtenden. Als die erste Streifenwagenbesatzung am Tatort eintraf, gab er ihnen das Foto elektronisch weiter. Dadurch war es möglich, dass das Bild des Täters innert Minuten in allen Streifenwagen auf dem Monitor sichtbar war.

Aufgrund dessen entdeckte eine Streifenwagenpatrouille im Kreis 11 einen Velofahrer, der genau so aussah, wie der Gesuchte auf dem Foto. Als sie ihn anhalten wollten, fuhr er anfänglich mit dem Fahrrad davon und flüchtete anschliessend zu Fuss in Richtung.

Die Polizisten rannten dem Flüchtenden nach, holten ihn ein und nahmen ihn fest. Beim mutmasslichen Einbrecher handelt es sich um einen 24-jähriger Italiener, der sich illegal in der Schweiz aufhält. Er wird der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Er wird der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt. ..... Ja, eine Stunde später wieder auf freien Fuss und der nächste Einbruch bei dessen der Täter erneut der Staatsanwaltschaft "zugefügt" wurde....
Der Justiz ein Dankeschön.....
Peter sagte am 22. Mär 2017 09:31:47 #
KOMMENTAR SCHREIBEN