Zürich (ZH) Fr. 10. Mai 2019 - 13:25 Uhr / Stapo ZH/PN

Erneuter Absturz einer Transportdrohne

Die Drohne wurde von Technikern und der Stadtpolizei geborgen.  (Symbolbild)
Die Drohne wurde von Technikern und der Stadtpolizei geborgen. (Symbolbild)

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH Am Donnerstag, dem 09.05.2019 stürzte eine leere Transportdrohne der Post, welche auf dem Flug von der Universität Irchel zum Unispital war, ab. Verletzt wurde niemand. Die Drohne konnte wenig später geborgen werden. - Stapo ZH/PN

Kurz vor 11:00 Uhr meldete ein Zuständiger der Herstel-lerfirma, dass in einem Waldstück in der Nähe der Universität Irchel eine ihrer Drohnen abgestürzt sei. Das rund 10 Kilogramm schwere Gerät war leer und auf dem Rückflug von der Universität Irchel zum Unispital.

Die stark beschädigte Drohne, die mit einem Fallschirm ausgerüstet war, konnte wenig später von Technikern der Herstellerfirma und Zürcher Stadtpolizisten in einem Waldstück oberhalb des Letziwegs, in der Nähe des Strickhofs, gefunden werden.

Ob sich der Fallschirm beim Absturz geöffnet hat, ist zurzeit nicht klar. Die Absturzursache wird durch Spezia-listen der Polizei des SUST und der Herstellerfirma abgeklärt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Bin gespannt,wie lange es dauert,bis so ein Ding jemandem auf den Kopf fällt...Fallschirm hin oder her.Bei 10 Kilo Gewicht,kann es durchaus zu schweren Verletzungen kommen!
Patrick sagte am 10. Mai 2019 20:34:50 #
KOMMENTAR SCHREIBEN