ORT Zürich 7,9°
Zürich (ZH) Mi. 1. November 2017 - 13:53 Uhr / Stapo ZH/PN

Eier und Brände beschäftigen Polizei am Halloweenabend

Mehrere Sachbeschädigungen und kleinere Brände beschäftigten die Stadtpolizei Zürich am Halloweenabend. (Symbolbild)
Mehrere Sachbeschädigungen und kleinere Brände beschäftigten die Stadtpolizei Zürich am Halloweenabend. (Symbolbild)
Google Maps: Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH. Am Dienstagabend, 31. Oktober 2017, gingen bei der Stadtpolizei Zürich von 18.00 Uhr bis kurz vor Mitternacht aus allen Stadtkreisen rund 50 Meldungen im Zusammenhang mit dem Halloweenabend ein. - Stapo ZH/PN

In den meisten Fällen betraf es das Werfen von Eiern gegen Hausfassaden, Autos, mehrfach gegen Fahrzeuge des öffentlichen Verkehrs und sogar gegen Personen. In mehreren Stadtkreisen wurden Abfalleimer und herumliegendes Laub angezündet. Im Kreis 11 wurde zudem ein Zeitungskasten in Brand gesetzt.

Die Brände konnten teilweise durch anwesende Passanten gelöscht werden. In einigen Fällen war es nötig, dass die Feuerwehr deswegen ausrücken musste. In den Kreisen 3 und 4 wurden mehrere Scheiben eingeschlagen und Hausfassaden versprayt. Dabei entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken.

Die Stadtpolizei klärt nun ab, welche Delikte im Zusammenhang mit Halloween stehen. Auf dem ganzen Stadtgebiet kontrollierte die Stadtpolizei mehrere Jugendliche und nahm ihnen in einigen Fällen Eier ab. Über verletzte Personen liegen zurzeit keine Meldungen vor.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN