ORT Zürich
Winterthur Di. 28. November 2017 - 14:38 Uhr / Stapo Winterthur/PN

Drei Polizisten im Einsatz verletzt

Alle drei mussten hospitalisiert werden. (Symbolbild)
Alle drei mussten hospitalisiert werden. (Symbolbild)
Google Maps: Winterthur, Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Winterthur, Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

Winterthur/ZH. Am Dienstagmorgen, 28. November 2017, wurden drei Mitarbeiter der Stadtpolizei im Einsatz leicht verletzt. Ein Mann griff die Polizisten bei einer Personenkontrolle unvermittelt an. - Stapo Winterthur/PN

Kurz nach 11.00 Uhr kontrollierte eine Bike-Patrouille der Stadtpolizei Winterthur am Untertor in der Innenstadt die Papiere eines unbekannten Mannes, der sich verdächtig verhielt.

Während der Kontrolle versuchte dieser auf einmal zu flüchten. Als die Polizisten den Mann stoppten, griff er sie mit Faustschlägen an und biss einen Polizisten in den Arm. Mit vereinten Kräften konnte er schliesslich festgenommen werden. Einer der Polizisten erlitt eine Bissverletzung, zwei weitere Schürfungen und Quetschungen. Alle drei mussten ambulant im Spital verarztet werden.

Der Tatverdächtige, ein 24-jähriger Tourist aus Bulgarien, wird der Staatsanwaltschaft zugeführt. Er wird wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte zur Anzeige gebracht. Warum der Mann die Polizisten angriff ist unklar.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Vorhin hab ich einen Beitrag gelesen,wo ein 35 -jähriger Albaner wegen Drogenhandel verhaftet wurde.Da hat es im Beitrag geheissen,halte sich als "Tourist" im Lande auf und hier liest man beim 24-jährigen Bulgare ebenfalls den Begriff Tourist.Dass sind doch keine Touristen im klassischen Sinne!Wohl eher Kriminaltouristen oder ganz schlicht. Illegale Eingereiste,ist der passende Begriff hierzu!
Patrick sagte am 2. Dez 2017 21:02:01 #
KOMMENTAR SCHREIBEN