ORT Zürich 11°
Zürich Di. 17. Juli 2018 - 10:54 Uhr / Stapo ZH/PN

Die Fans feierten friedlich – positive Schlussbilanz zur Fussball-WM 2018

Zieht eine positive WM-Bilanz: Die Stadtpolizei Zürich. (Symbolbild)
Zieht eine positive WM-Bilanz: Die Stadtpolizei Zürich. (Symbolbild)
Google Maps: Zürich, Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Zürich, Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH Die Fussball-WM 2018 verlief aus Sicht der Stadtpolizei Zürich mehrheitlich problemlos. Auch nach dem Final zwischen Frankreich und Kroatien feierten die Fans friedlich. - Stapo ZH/PN

Nach dem letzten WM-Spiel feierten die Leute in der ganzen Stadt friedlich. Es kam zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Die Langstrasse wurde kurz nach Spielende bis 22.30 Uhr aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die Stadtpolizei Zürich blickt auf eine grösstenteils friedliche WM zurück. Es gingen nur sehr vereinzelt Meldungen wegen Streitereien zwischen rivalisierenden Fans ein. Vor allem in der Nacht auf Samstag, 23. Juni 2018, nach dem Spiel Serbien gegen die Schweiz, stand die Stadtpolizei pausenlos im Einsatz.

Im Strassenverkehr wurden rund drei Dutzend Personen angezeigt. Hauptsächlich wegen Hinaushalten von Gegenständen aus fahrenden Fahrzeugen oder weil sich Personen aus dem fahrenden Auto hinauslehnten. Zudem wurden rund 20 Boulevardcafés verzeigt, weil sie die bewilligte Fläche oder Auflagen nicht einhielten.

Vereinzelt wurden Knallpetarden und Feuerwerkskörper gezündet. In diesem Zusammenhang konnten zwei Personen eruiert und auch diverse Feuerwerkskörper sichergestellt werden. Die Langstrasse im Kreis 4 musste aufgrund des grossen Verkehrs- und Personen- aufkommens mehrere Male gesperrt werden. Auch die Friesstrasse im Kreis 11 wurde aus demselben Grund an einzelnen Abenden gesperrt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN