Wiesendangen Mo. 25. November 2019 - 13:09 Uhr / Kapo TG/PN

Auto kollidiert mit Wildschweinrotte: acht Tiere tot

Wildtiere unterwegs: Die Polizei ruft auf zu vorsichtigem Fahren in der Dämmerung auf. (Symbolbild)
Wildtiere unterwegs: Die Polizei ruft auf zu vorsichtigem Fahren in der Dämmerung auf. (Symbolbild)

polizeinews.ch Wiesendangen, Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

Wiesendangen/ZH Eine Autofahrerin kollidierte am Donnerstagmorgen auf der A7 mit mehreren Wildschweinen. Acht Tiere wurden bei dem Unfall getötet. - Kapo TG/PN

Kurz nach 04:00 Uhr war eine 29-jährige Autofahrerin auf der Autobahn A7 in Richtung Zürich unterwegs. Gleich nach der Ausfahrt Attikon kam es zur Kollision mit einer Wildschweinrotte. Sieben Tiere erlagen ihren Verletzungen, ein weiteres Wildschwein musste vor Ort von seinem Leiden erlöst werden.

Das stark beschädigte Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst abtransportiert. Die Frau blieb beim Unfall unverletzt.

Die Kantonspolizei Thurgau erinnert daran, dass vor allem bei Dämmerung und in der Nacht auf sämtlichen Strassen mit Tieren gerechnet werden muss. Die Geschwindigkeit soll den Sichtverhältnissen angepasst werden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN