Winterthur Mi. 31. Juli 2019 - 13:54 Uhr / Stapo Winterthur/PN

Angeber lassen Motor aufheulen – und werden angezeigt

Besonders beliebt im Sommer: Angeberisches Aufheulenlassen des Motors und unnötiges Rumkurven. (Symbolbild)
Besonders beliebt im Sommer: Angeberisches Aufheulenlassen des Motors und unnötiges Rumkurven. (Symbolbild)

polizeinews.ch Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

Winterthur/ZH In der Nacht auf Sonntag, den 28.07.2019 wurden durch die Verkehrspolizei vier Fahrzeuglenkende zur Anzeige gebracht, welche mit ihrem Auto unnötigen Lärm verursachten. - Stapo Winterthur/PN

In den vergangenen Monaten kam es vermehrt zu Meldungen aus der Bevölkerung über Fahrzeuglenkende, welche mit überlauten oder aufheulenden Motoren und unnötigem Herumfahren die Nachtruhe stören würden.

Dies deckt sich mit den Feststellungen der Verkehrspolizei der Stadtpolizei Winterthur. Vor allem in den Sommermona-ten kann dies beobachtet werden. Alleine in den letzten drei Monaten wurden über zwanzig Motorfahrzeuglenkende wegen unnötigem Verursachen von Lärm und/oder Nichtanpassen der Geschwindigkeit zur Anzeige gebracht.

In der Nacht auf Sonntag, 28.07.2019, führte die Verkehrs-polizei an bekannten Örtlichkeiten Kontrollen durch. Es wurden erneut vier PW-Lenkende wegen unnötigem Verursachen von Lärm zur Anzeige gebracht. Zwei davon zusätzlich wegen Nichtanpassen der Geschwindigkeit und einer wegen Nichtbeherrschen des Fahrzeuges.

Die Fehlbaren werden sich vor der zuständigen Untersuchungsbehörde verantworten müssen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

3 KOMMENTARE

Diese "Tuner" erleben wir in Dietikon 7 Tage in der Woche mit Rasen und aufheulende Motoren. Am schlimmsten von Freitag Abend bis Sonntag Mitternacht. Sie fahren nicht nur einmal vorbei sondern drehen stundenlang ihre Runden. Bis jetzt hatten wir noch nie eine Kontrolle im Zentrum z.B. Zentralstrasse.
Sheila F. sagte am 5. Aug 2019 21:12:36 #
Jung, Männlich und Migration aus dem Balkan.
R. Müller sagte am 13. Aug 2019 18:32:53 #
R. Müller sie haben recht. Sie fahren die teuersten Autos man muss diese ja mit Aufheulen der Motoren vorführen. Das ist ihr einziger "Sinn im Leben". Wir haben hier eine Gruppe die nicht arbeiten also vom Sozialamt leben und dank Familienunterstützung sich teure Autos leisten können. Am Tag wird geschlafen und nachts sind sie unterwegs.
Sheila F. sagte am 16. Aug 2019 14:15:36 #
KOMMENTAR SCHREIBEN