Zürich (ZH) Mi. 29. Mai 2019 - 12:49 Uhr / Stapo ZH/PN

AktivistInnen verlassen besetzten Park unter Einhaltung der Vorgaben

Geht doch: Für einmal musste die Polizei nicht einschreiten.  (Symbolbild)
Geht doch: Für einmal musste die Polizei nicht einschreiten. (Symbolbild)

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH Am Sonntagmorgen, dem 26.05.2019 haben die Aktivistinnen und Aktivisten den Pfingstweidpark wieder verlassen. Sie hatten ihn am Freitag für eine politische Veranstaltung besetzt. - Stapo ZH/PN

In den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag gingen gesamthaft rund dreissig Lärmklagen bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich ein. Am Sonn-tagmorgen wurde festgestellt, dass im Park Aufräumar-beiten im Gang waren und die Musik abgeschaltet worden war.

Um die Mittagszeit verliessen die letzten Anwesenden den Pfingstweidpark. Bei einer Begehung des Parks durch Mitarbeitende der Stadtpolizei wurden diverse frische Sprayereien festgestellt. Ansonsten hinterliessen sie den Park in einem grundsätzlich sauberen Zustand. Gemäss polizeilichen Erkenntnissen befanden sich während der Veranstaltung mehrere hundert Personen auf dem Areal.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN