ORT Zürich 19°
Winterthur Do. 13. September 2018 - 12:58 Uhr / Stapo Winterthur/PN

40'000 Franken Sachschaden verursacht: Polizei legt 13-jährigen Sprayern das Handwerk

Fertig lustig: Die beiden 13-Jährigen gestehen Vandalismus an 27 Örtlichkeiten. (Symbolbild)
Fertig lustig: Die beiden 13-Jährigen gestehen Vandalismus an 27 Örtlichkeiten. (Symbolbild)
Google Maps: Winterthur, Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Winterthur, Winterthur, Zürich (ZH), Zürich

Winterthur/ZH Die Stadtpolizeischloss ein aufwändiges Ermittlungsverfahren gegen zwei Sprayer ab, die in Oberwinterthur mit Graffiti und Tags einen Sachschaden von rund 40 000 Franken verursacht hatten. - Stapo Winterthur/PN

Ende November 2017 ging bei der Stadtpolizei Winterthur eine Anzeige wegen gesprayten Schriftzügen, sogenannten »Tags», an einer Sammelgarage ein. Nur wenige Tage später tauchten die gleichen Schriftzüge mehrfach auch in anderen Strassenzügen des Quartiers auf.

Im Zuge von Abklärungen im Zusammenhang mit einem anderen Delikt stiess die Jugendpolizei auf einen Hinweis, der die Ermittlungen vorantrieb. Dabei gerieten zwei 13-jährige Schweizer in den Fokus der Polizei. Im Zuge der Befragungen gestanden die beiden Tatverdächtigen, im Dezember 2017 an insgesamt 27 Örtlichkeiten Schriftzüge an Häuserfassaden, Mauern, Brücken etc. gesprayt zu haben.

Der dabei entstandene Sachschaden beträgt rund 40 000 Franken. Nach Abschluss des Ermittlungsverfahrens wurden die Polizeiakten der Jugendanwaltschaft Winterthur übergeben.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN