ORT Zürich
Zug Mi. 11. Juli 2018 - 12:05 Uhr / Zuger Polizei /PN

Unseriöse Handwerker unterwegs – die Polizei warnt

Verlangen vie Geld für schlechte Arbeit: betrügerische Handwerker. f(Symbolbild)
Verlangen vie Geld für schlechte Arbeit: betrügerische Handwerker. f(Symbolbild)
Google Maps: Zug, Zug (ZG), Zentralschweiz

polizeinews.ch Zug, Zug (ZG), Zentralschweiz

Zug/ZG Im Kanton Zug sind unseriöse Handwerker unterwegs, die überhöhte Preise verlangen und schlechte Arbeit leisten. Die Zuger Polizei warnt davor, auf das Angebot einzugehen. - Zuger Polizei /PN

In mehreren Gemeinden sind aktuell Handwerker unterwegs, die zu auffällig günstigen Preisen zum Beispiel den Vorplatz und Dächer professionell reinigen oder Steinplatten ersetzen möchten.

Während oder spätestens nach Abschluss der Arbeiten wird aber ein massiv höherer Preis verlangt. Dies weil ganz überraschend noch spezielle Werkzeuge oder zusätzliche Arbeitsschritte notwendig waren. Zudem ist die Arbeit oftmals auch mangelhaft und entspricht nicht den Abmachungen.

Die unseriösen Handwerker sind aktuell mit mehreren Fahrzeugen mit ausländischen Kontrollschildern unterwegs. Sie tragen Handwerkerkleider und sprechen die Hausbesitzer in englischer Sprache an.

Die Zuger Polizei rät zur Vorsicht im Umgang mit angeblichen Handwerkern, die ungefragt Reinigungs-, Renovierungs- oder Bauarbeiten zu sehr tiefen Preisen anbieten:
- Prüfen Sie Angebote in Ruhe und genau, wenn Sie ein Reinigungs- oder Bauprojekt planen. Holen Sie verschiedene Offerten von seriösen Firmen ein.
- Seien Sie vorsichtig, wenn die veranschlagten Preise unüblich tief sind.
- Leisten Sie keine An- oder Vorauszahlung an unbekannte Personen.
- Alarmieren Sie die Polizei über den Notruf 117, wenn Sie unter Druck gesetzt werden oder betrogen worden sind.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN