Egolzwil Fr. 20. März 2020 - 14:34 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Unbekannte lassen Wasser in Teich ab - Fische verendet


polizeinews.ch Egolzwil, Willisau, Luzern (LU), Zentralschweiz

Eine unbekannte Täterschaft liess in der vergangenen Nacht das Wasser eines Teiches in Egolzwil ab. Dadurch verendeten zahlreiche Fische - Luzerner Polizei/PN

Eine unbekannte Täterschaft begab sich in der Zeit vom Donnerstag auf Freitag, 19./20. März 2020, 22:30-08:30 Uhr in Egolzwil, Baschimattstrasse, zum Teich der dortigen Event Location. In der Mitte des Teiches wurde der Kunststoffrohrstöpsel gezogen und so das Wasser des Teiches abgelassen. Dadurch verendeten ein Hecht, zwei Störe und 21 Koi Karpfen. Drei Kois überlebten.

Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen des Vorfalles oder Personen, welche im Umfeld des Teiches verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041/ 248 81 17 zu melden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN