ORT Zürich °
Risch Mo. 28. Januar 2019 - 12:46 Uhr / Zuger Polizei/PN

Selbstunfall auf der Autobahn: PW überschlägt sich und landet auf Dach

Ungewöhnliche Dachlage: das Unfallauto. (Bild: Zuger Polizei)
Ungewöhnliche Dachlage: das Unfallauto. (Bild: Zuger Polizei)

polizeinews.ch Risch, Zug (ZG), Zentralschweiz

Risch/ZG Auf der A4 kollidierte ein Auto mit der Leitplanke, überschlug sich und landete auf dem Dach. Die Lenkerin wurde dabei leicht verletzt. - Zuger Polizei/PN

Am Samstagnachmittag, dem 26.01.2019 kurz vor 15:45 Uhr fuhr eine 54-jährige Autolenkerin auf der Autobahn A4 in Risch Richtung Gotthard / Küssnacht. Auf Höhe Meierskappel verlor sie aus noch nicht bekannten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und landete auf dem Dach.

Mehrere nachfolgende Fahrzeuglenker hielten daraufhin an, befreiten die Lenkerin aus dem Unfallfahrzeug und brachten sie in Sicherheit. Sie erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital überführt.

Am Personenwagen sowie an der Leiteinrichtung entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken. Während der Sachverhaltsaufnahme und der Fahrzeug- bergung musste der Normalstreifen gesperrt werden. Dies führte auf dem betroffenen Autobahnabschnitt zu Verkehrs- behinderungen. Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Zentras, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN