ORT Zürich
Luzern (LU) Mo. 7. Januar 2019 - 16:42 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Sekundenschlaf: Autofahrer touchiert einen Zaun

Von Drahtzug ausgebremst: das Unfallauto. (Bild: Luzerner Polizei)
Von Drahtzug ausgebremst: das Unfallauto. (Bild: Luzerner Polizei)

polizeinews.ch Luzern (LU), Zentralschweiz

Luzern/LU Bei einem Selbstunfall ist ein Autofahrer mit einem Drahtzaun kollidiert. Gemäss eigenen Angaben war der Lenker für einen Moment eingenickt. - Luzerner Polizei/PN

Am Donnerstag, dem 03.01.2019 war ein Autofahrer um 17:45 Uhr auf der Thorenbergstrasse in Richtung Seetalplatz unterwegs. Das Fahrzeug geriet auf der Höhe Staldenhof zunächst auf die Gegenfahrbahn und touchierte in der Folge am linken Strassenrand einen Drahtzaun, der mit mehreren Stahlpfosten versehen war.

Gemäss Aussagen des Fahrzeuglenkers sei er aufgrund eines Sekundenschlafs von der Fahrbahn geraten.

Beim Selbstunfall wurde niemand verletzt. Am Auto und an der Zaunanlage entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 17‘000 Franken.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN