ORT Zürich °
Risch Mi. 13. März 2019 - 15:53 Uhr / Zuger Polizei/PN

Ohne Vignette und ohne Führerausweis unterwegs

Böse erwischt: Autolenker  ohne Vignette und Führerausweis. (symbolbild)
Böse erwischt: Autolenker ohne Vignette und Führerausweis. (symbolbild)

polizeinews.ch Risch, Zug (ZG), Zentralschweiz

Risch/ZG Da die Autobahnvignette nicht auf der Frontscheibe klebte, hat die Zuger Polizei einen Fahrzeuglenker kontrolliert. Der Mann fuhr nicht nur ohne Vignette, sondern auch ohne gültigen Führerausweis. - Zuger Polizei/PN

Am Dienstag, dem 12.03.2019 um 16:30 Uhr führten Einsatzkräfte der Zuger Polizei bei der Autobahnausfahrt Rotkreuz (Gemeinde Risch) eine Verkehrskontrolle durch. Dabei fiel ihnen ein Auto ohne gültige Vignette auf.

Bei der anschliessenden Kontrolle bot sich den Einsatzkräften eine Überraschung. Der 41-jährige Lenker konnte keinen Führerausweis vorzeigen, da er gar keinen besass. Wie der Mann erklärte, hatte er vor rund 15 Jahren zwar den Lernfahrausweis erworben, die praktische Prüfung aber nie angetreten.

Er meinte weiter, dass er das Auto ausnahmsweise für die Heimfahrt von der Arbeit ausgeliehen habe. Das Fahrzeug musste er vor Ort stehen lassen und den Heimweg zu Fuss in Angriff nehmen.

Der fehlbare Lenker muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN