Eich LU Mo. 21. Oktober 2019 - 16:28 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Massenkarambolage im Tunnel: neun Verletzte

Neun Menschen verletzten sich bei der Auffahrkollision. (Bild: Luzerner Polizei)
Neun Menschen verletzten sich bei der Auffahrkollision. (Bild: Luzerner Polizei)
Bei der Massenkarambolage waren zahlreiche Einsatzkräfte gefordert. (Bild: Luzerner Polizei)
Bei der Massenkarambolage waren zahlreiche Einsatzkräfte gefordert. (Bild: Luzerner Polizei)

polizeinews.ch Eich LU, Sursee, Luzern (LU), Zentralschweiz

Eich/LU An einer Auffahrkollision auf der A2 im Tunnel Eich waren elf Fahrzeuge beteiligt. Neun Personen mussten durch den Rettungsdienst in umliegende Spitäler gefahren werden. - Luzerner Polizei/PN

Am Freitag, 1dem 18.10.2019 kurz nach 06:30 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der A2 auf dem Überholstreifen in Richtung Norden. Im Tunnel Eich kam der Verkehrsfluss aus noch unbekannten Gründen ins Stocken, weshalb der Autofahrer bis zum Stillstand abbremsen musste. In der Folge ereig- neten sich mehrere Auffahrkollisionen, in welche elf Fahrzeuge verwickelt waren.

Neun Personen, davon zwei Kinder, mussten durch den Rettungsdienst in Spitäler gefahren werden. Acht Personen wurden leicht, eine Person mittelschwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Der Tunnel Eich in Fahrtrichtung Norden war zur Bergung der Verletzten und der Fahrzeuge sowie zur Reinigung für mehrere Stunden gesperrt. Im Einsatz standen mehrere Teams des Rettungsdienstes 144, mehrere Abschlepp- fahrzeuge, eine Putzequipe des zentras sowie die Feue- rwehren Emmen und Rothenburg.

Der Unfallhergang ist Gegenstand der weiteren Abklä- rungen und Einvernahmen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN