ORT Zürich 14,4°
Baar ZG Mo. 3. Juli 2017 - 16:16 Uhr / Zuger Polizei/PN

Kriminaltouristen festgenommen, bestraft und ausgewiesen

Drei Marokkaner haben in einem Verkaufsgeschäft einen Trickdiebstahl begangen. Sie wurden festgenommen und mittels Strafbefehl verurteilt. (Symbolbild)
Drei Marokkaner haben in einem Verkaufsgeschäft einen Trickdiebstahl begangen. Sie wurden festgenommen und mittels Strafbefehl verurteilt. (Symbolbild)
Google Maps: Baar ZG, Zug (ZG), Zentralschweiz

polizeinews.ch Baar ZG, Zug (ZG), Zentralschweiz

Baar/ZG. Die Täterschaft betrat am Dienstag (27. Juni 2017), kurz vor 16:00 Uhr, ein Verkaufsgeschäft in Baar. Anschliessend verwickelten sie den Geschäftsinhaber in ein Gespräch und schlugen ihm ein Tauschgeschäft vor. Als Gegenleistung für einen Goldring und einen Bargeldbetrag von mehreren Hundert Franken boten sie ihm elektronische Geräte an. - Zuger Polizei/PN

Nach Abschluss des Geschäfts stellte der Geschäftsinhaber fest, dass sich in der Tasche statt der elektronischen Geräte jedoch nur leere Petflaschen befanden.

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Trickdiebe das Verkaufslokal bereits verlassen und fuhren mit einem Auto davon. Der geschädigte Geschäftsführer konnte sich jedoch das Kennzeichen merken und ein sehr genaues Signalement der Täter abgeben.

Zwei Tage später konnten die gleichen Trickdiebe bei einem Betrugsversuch in St. Gallen von der Stadtpolizei verhaftet werden. Die Kriminaltouristen wurden der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt.

Diese bestrafte die 23, 43 und 49-jährigen Männer aus Marokko wegen gewerbsmässigen Betrugs sowie bandenmässigen Diebstahl zu einer Geldstrafe und einer Busse. Die Urteile sind rechtskräftig.

Zudem wurden sie vom Amt für Migration des Landes verwiesen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN