Einsiedeln Do. 21. März 2019 - 15:39 Uhr / Kapo SZ/PN

Junglenker verursacht Selbstkollision: Zwei Personen leicht verletzt

Die jungen Leute hatten Glück im Unglück, sie kamen mit leichten Verletzungen davon. (Bild: Kapo SZ)
Die jungen Leute hatten Glück im Unglück, sie kamen mit leichten Verletzungen davon. (Bild: Kapo SZ)
Das Auto durchbrach gleich mehrere Zäune.  (Bild: Kapo SZ)
Das Auto durchbrach gleich mehrere Zäune. (Bild: Kapo SZ)

polizeinews.ch Einsiedeln, Schwyz (SZ), Zentralschweiz

Einsiedeln/SZ Am Mittwoch, dem 20.03.2019 verunfallten in Euthal (Gemeinde Einsiedeln) ein Junglenker und seine jugendliche Beifahrerin. - Kapo SZ/PN

Ein 19-jähriger Autofahrer bog von der Euthaler- in die Seestrasse ab und geriet dabei auf die Gegenfahrbahn. Um eine Kollision mit einem entgegenkommenden Personen-wagen zu verhindern, steuerte er abrupt zurück. Dabei verlor er die Beherrschung über sein Fahrzeug, das auf eine Böschung geriet und mehrere Zäune durchbrach.

Der Fahrzeuglenker und seine 16-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN