Hergiswil NW Di. 23. Juli 2019 - 11:50 Uhr / Kapo NW/PN

Geisterfahrer in Tunnel unterwegs


polizeinews.ch Hergiswil NW, Nidwalden (NW), Zentralschweiz

Hergiswil/NW: Am Freitag, dem 19.07.2019 um 12:13 Uhr ist ein Personenwagen im Kirchenwaldtunnel in die falsche Richtung gefahren. Die Polizei sucht Zeugen. - Kapo NW/PN

Das Fahrzeug, ein silberner Toyota RAV älteren Jahr-gangs, fuhr von Stansstad herkommend in den Kirchen-waldtunnel in Richtung Norden. Nachdem es in den Verbindungstunnel in Richtung Alpnachstad abgebogen war, hielt der unbekannte Lenker/in an und wendete das Fahrzeug.

Anschliessend fuhr der Wagen mehrere hundert Meter als Geisterfahrer in den Kirchenwaldtunnel zurück. Dort überquerte er die Baustellensignalisation und fuhr in Richtung Luzern davon. Während des gefährlichen Manövers kreuzte das Fahrzeug mehrere korrekt fahrende Verkehrsteilnehmer.

Das fehlbare Fahrzeug war mit einem CH-Kontrollschild ausgestattet. Am Heck fiel ein aufgehängtes Ersatzrad in Wagenfarbe auf.

Zeugenaufruf: Personen, welche zum Vorfall, insbe-sondere dem Kontrollschild Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden, Tel. 041 618 44 66 zu melden
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Kein Wunder bei solchen Signalisationen.
ASTRA : Warum könnt Ihr bei längerdauernden "Provisorien" nicht endlich die WEISSEN Markierungen entfernen, wenn die orangen angebracht werden. Bei nasser Fahrbahn und Dunkelheit verwirrt dieses "Liniendurcheinander" nicht nur die Fahrer sondern auch gewisse Assistenzsysteme.
Die welssen Markierungen werden nach den Arbeiten sowieso neu erstellt. Astra meldet Euch mal bei mir.
Dillier Heinrich sagte am 23. Jul 2019 16:55:22 #
KOMMENTAR SCHREIBEN