ORT Zürich 22°
Steinhausen ZG Mo. 26. Februar 2018 - 07:51 Uhr / Zuger Polizei/PN

Einbrecher–Duo in flagranti verhaftet

Die Zuger Polizei hat zwei Männer verhaftet, die in einen Gewerbegebäude eingebrochen sind. Der entscheidende Hinweis kam von einem aufmerksamen Bürger. (Symbolbild)
Die Zuger Polizei hat zwei Männer verhaftet, die in einen Gewerbegebäude eingebrochen sind. Der entscheidende Hinweis kam von einem aufmerksamen Bürger. (Symbolbild)
Google Maps: Steinhausen ZG, Zug (ZG), Zentralschweiz

polizeinews.ch Steinhausen ZG, Zug (ZG), Zentralschweiz

Steinhausen/ZG. In der Nacht auf Sonntag (25. Februar 2018), kurz vor 01:30 Uhr, hörte ein Mann in einer Liegenschaft an der Hinterbergstrasse in Steinhausen verdächtige Geräusche. - Zuger Polizei/PN

Er reagierte umgehend und wählte den Polizeinotruf 117. Aufgrund dieser Meldung rückten die Einsatzkräfte sofort an die Örtlichkeit aus. Zwei Männer die sich im Gebäude aufhielten, versuchten beim Anblick der Polizei zu flüchten, wurden aber vor Ort angehalten und verhaftet.

Beim mutmasslichen Einbrecher-Duo handelt es sich um einen 38-jährigen Serben und einen gleichaltrigen Kosovaren. Es wird nun geprüft, ob sie für weitere Straftaten in Frage kommen. Die beiden Männer werden der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt, die beim Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Untersuchungshaft stellen wird.

Zeugenaufruf
Die Zuger Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer im Bereich der Hinterbergstrasse in der Gemeinde Steinhausen verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale zu melden (T 041 728 41 41). Insbesondere interessiert die Polizei, ob jemandem Autos mit deutschen Kontrollschildern aufgefallen sind oder ob jemand zu den In- sassen dieser Fahrzeuge nähere Angaben machen kann?

Verdächtige Wahrnehmungen sofort melden
Der Fall zeigt einmal mehr auf, wie wichtig es ist, verdächtige Beobachtungen sofort der Polizei zu melden. Dank solchen Hinweisen gelingt es immer wieder, mutmassliche Täter in flagranti zu verhaften. Die Strafverfolgungsbehörden sind auf die Mithilfe von couragierten Bürgerinnen und Bürgern angewiesen.

Zögern Sie deshalb nicht den Polizeinotruf 117 zu wählen, wenn:
• sich unbekannte Personen in verdächtiger Weise in Ihrem Haus oder Ihrem Quartier
aufhalten.
• Fahrzeuge auffällig langsam durch Ihr Quartier unterwegs oder parkiert sind.
• unüblicher Lärm oder unübliche Geräusche in Ihrem Haus oder aus der Nachbarschaft hörbar
sind.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN