ORT Zürich 19°
Luzern (LU) Di. 11. September 2018 - 16:12 Uhr / Luzerner Polizei /PN

Betrunkener Sprayer belästigt Passanten und springt in Fluss – Festnahme

Während des Sprayens Passanten belästigt und dann in die Reuss gesprungen: kein alltäglicher Fall. (Symbolbild)
Während des Sprayens Passanten belästigt und dann in die Reuss gesprungen: kein alltäglicher Fall. (Symbolbild)
Google Maps: Luzern (LU), Zentralschweiz

polizeinews.ch Luzern (LU), Zentralschweiz

Luzern/LU Die Luzerner Polizei hat am Montag einen betrunkenen Sprayer festgenommen. Der Mann hatte zuvor illegal Wände und Strompfeiler besprayt und Passanten belästigt. - Luzerner Polizei /PN

Am Montag, dem 10.09.2018 um ca. 20:15 Uhr wurde die Luzerner Polizei informiert, dass ein Sprayer am Xylo- phonweg unerlaubt eine Wand verschmiert und Passanten belästigt.

Als die Polizei den Mann kontrollieren wollte, flüchtete er und sprang in die Reuss. Der 42-jährige Deutsche stieg erst auf der Höhe der Autobahnbrücke A2 in Ebikon aus dem Wasser. Dort wurde er festgenommen. Die Polizei konnte in seinem Rucksack diverse Sprayerutensilien sicherstellen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0.68mg/l (1.36 Promille).
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN