Ohmstal Di. 7. Januar 2020 - 12:47 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Autolenker baut Selbstunfall mit 1.4 Promille

Achtung Kurve: der Blaufahrer wurde von einer Signaltafel ausgebremst. (Bild: Luzerner Polizei)
Achtung Kurve: der Blaufahrer wurde von einer Signaltafel ausgebremst. (Bild: Luzerner Polizei)

polizeinews.ch Ohmstal, Willisau, Luzern (LU), Zentralschweiz

Ohmstal/LU Am frühen Freitagmorgen verursachte ein Autofahrer einen Selbstunfall. Der Mann wurde vom Retttungsdienst 144 in das Spital gebracht. - Luzerner Polizei/PN

Ein 45-jähriger Schweizer verursachte am Freitag, dem 03.01.2020 um ca. 04:30 Uhr in Ohmstal einen Selbstunfall. Ein Atemalkoholtest ergab beim Fahrer einen Wert von 0.7mg/L (1.4 Promille).

Der Mann war von Schötz in Richtung Gettnau unterwegs. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab und prallte in ein Kurvensignal. Der Autofahrer wurde vom Rettungs- dienst 144 in das Spital gebracht.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN