Emmen LU Di. 10. September 2019 - 15:00 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Auffahrkollision zwischen drei Autos fordert sieben Verletzte

Der Unfall forderte sieben leicht Verletzte und einigen Sachschaden. (Bild: Luzerner Polizei)
Der Unfall forderte sieben leicht Verletzte und einigen Sachschaden. (Bild: Luzerner Polizei)
Das vorderste Auto wurde in eine Hauswand katapultiert. (Bild: Luzerner Polizei)
Das vorderste Auto wurde in eine Hauswand katapultiert. (Bild: Luzerner Polizei)

polizeinews.ch Emmen LU, Hochdorf, Luzern (LU), Zentralschweiz

Emmen/LU Am Samstagnachmittag kam es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos. Sieben Personen, darunter vier Kinder, wurden durch den Rettungsdienst ins Spital transportiert. Der Sachschaden beträgt rund 60 000 Franken. - Luzerner Polizei/PN

Am 07.09.019 um 13:30 Uhr standen zwei Fahrzeuge auf der Gerliswilstrasse in Emmenbrücke (Gemeinde Emmen) vor einem Rotlicht. Ein drittes Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Durch den Aufprall wurden die zwei stehenden Fahrzeuge ineinander geschoben. In der Folge fuhr der vorderste betroffene Fahrzeuglenker in eine angrenzende Hausmauer.

Die Luzerner Polizei und der Rettungsdienst rückten an den Unfallort aus. Die insgesamt sieben leicht verletzten Personen wurden betreut und für nähere Abklärungen ins Spital gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 60 000 Franken.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN