Hergiswil NW Fr. 10. Mai 2019 - 10:20 Uhr / Kapo NW/PN

Arbeiter bei Unfall lebensbedrohlich verletzt

Der schwerverletzte Arbeiter wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. (Symbolbild)
Der schwerverletzte Arbeiter wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. (Symbolbild)

polizeinews.ch Hergiswil NW, Nidwalden (NW), Zentralschweiz

Hergiswil/NW: Am Mittwoch, dem 08.05.2019 um ca. 12:00 Uhr hat sich ein Arbeitsunfall ereignet. Ein Arbeiter hat sich dabei lebensbedrohlich verletzt. - Kapo NW/PN

Am Mittwoch erhielt die Kantonspolizei Nidwalden telefonisch die Meldung, wonach sich in Hergiswil NW ein Arbeitsunfall ereignet habe. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte auf der betroffenen Baustelle stellten diese eine auf dem Boden liegende Person fest, welche durch eine weitere Person betreut wurde.

Nach den umgehend eingeleiteten lebenserhaltenden Massnahmen wurde der verunfallte Arbeiter durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Anhand ersten Erkenntnissen beschäftigte sich die verunfallte Person zum Zeitpunkt des Unglücks mit Bohrungen. Anlässlich dieser Arbeiten zog sich der 31-jährige Mann die lebensbedrohlichen Verletzungen zu.

Spezialisten der Kantonspolizei Nidwalden untersuchen nun den genauen Unfallhergang. Da die Ermittlungen noch in vollem Gange sind, können keine detaillierten Angaben gemacht werden.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Nidwalden, der Rettungsdienst 144, sowie das Care Team Nidwalden zur Betreuung des Mitarbeitenden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN