ORT Zürich
Frauenfeld Mo. 1. Oktober 2018 - 13:49 Uhr / Kapo TG/PN

Zwei Verletzte nach Selbstunfall – Zeugen gesucht

Der Lieferwagen hob ab und kam im Wiesland zu Stillstand. Beide Insassen wurden verletzt. (Bild: Kapo TG)
Der Lieferwagen hob ab und kam im Wiesland zu Stillstand. Beide Insassen wurden verletzt. (Bild: Kapo TG)
Google Maps: Frauenfeld, Thurgau (TG), Ostschweiz

polizeinews.ch Frauenfeld, Thurgau (TG), Ostschweiz

Frauenfeld/TG Bei einem Verkehrsunfall am Freitag, dem 28.09.2018 auf der Autobahn A7 wurden zwei Personen mittelschwer und schwer verletzt. - Kapo TG/PN

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war ein 36-jähriger Lieferwagenfahrer kurz vor 17 Uhr auf der Autobahn A7 in Richtung Kreuzlingen unterwegs. Kurz vor der Autobahnausfahrt Frauenfeld-Ost geriet er aus noch unbekannten Gründen neben der Fahrbahn auf die Böschung, hob ab und kam nach rund 40 Metern auf dem angrenzenden Wiesland bei einem Firmengelände zum Stillstand.

Die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Frauenfeld befreite die beiden eingeklemmten Fahrzeuginsassen. Der Lieferwagenfahrer wurde mittelschwer verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Sein 49-jährige Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und musste nach der Erstversorgung mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Beim Unfall entstand Sachschaden von mehreren 10'000 Franken. Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Kantonspo- lizeiposten Frauenfeld unter 058 345 24 60 zu melden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN