St. Gallen (SG) Mi. 2. Oktober 2019 - 13:11 Uhr / Stapo SG/PN

Unfallbeteiligter unter Verdacht auf Medikamenteneinfluss

beim Unfallverursacher wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. (Bild: Stapo SG)
beim Unfallverursacher wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. (Bild: Stapo SG)

polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

St. Gallen/SG Am 30.09.2019 ereignete sich bei der Verzweigung Im Feld / Alte Zürcher Strasse eine Kollision zwischen zwei Fahrzeugen. Vier Personen verletzten sich leicht. Es entstand erheblicher Sachschaden. - Stapo SG/PN

Am Montagabend kurz nach 20:00 Uhr bog ein 52-jähriger Autofahrer von der Strasse Im Feld in die Alte Zürcher Strasse ab. Dabei übersah der 52 Jährige nach eigenen Angaben die gleichzeitig abbiegende 52-jährige Fahrzeug- lenkerin und kollidierte frontal gegen deren linke Autoseite.

Bei der Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen zogen sich alle Insgesamt vier Fahrzeuginsassen eher leichte Verletzungen zu und wurden sie mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Aufgrund des Verdachtes, dass der Mann sein Fahrzeug unter Medikamenteneinfluss lenkte, ordnete die Staatsan- waltschaft St. Gallen bei diesem eine Blut- und Urinprobe an.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN