Domat/Ems Mi. 27. November 2019 - 14:50 Uhr / Kapo GR/PN

Unfall oder Untat? Windschutzscheibe von Ast getroffen – Zeugenaufruf

Die durch einen Ast zerstörte Windschutzscheibe. Wie kam es dazu? Die Polizei sucht Zeugen. (Bild: Kapo ZH)
Die durch einen Ast zerstörte Windschutzscheibe. Wie kam es dazu? Die Polizei sucht Zeugen. (Bild: Kapo ZH)

polizeinews.ch Domat/Ems, Rhäzüns, Imboden, Graubünden (GR), Ostschweiz

Domat/Ems/GR Am Dienstag ist ein Auto auf der A13 von einem herunterfallenden Ast getroffen worden. Trotz beschädigter Windschutzscheibe konnte die Lenkerin das Auto sicher auf dem Pannenstreifen anhalten. - Kapo GR/PN

Die 65-jährige Autolenkerin fuhr am 26.11.2019 um 14:00 Uhr auf dem Normalstreifen der Südspur in Richtung Reichenau. Bei der Überführung der Kantonsstrasse nach Felsberg fiel ein Ast auf die Windschutzscheibe des Wagens und beschädigte diese.

Die Frau konnte das Fahrzeug auf dem Pannenstreifen zum Stehen bringen. Sie und ihr Beifahrer blieben unverletzt.

Zeugenaufruf: Die Kantonspolizei Graubünden sucht Personen, die Feststellungen zu diesem Vorfall gemacht haben. Insbesondere ist unklar, ob der Ast von einem Fahrzeug auf der Überführung oder durch Mitwirken einer Person auf die Autobahn A13 hinuntergelangte. Hinweise bitte unter 081 257 72 50 an den Verkehrsstützpunk Chur.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN