St. Gallen (SG) Do. 6. Februar 2020 - 11:38 Uhr / Stapo SG/PN

Stürmische Nacht verursacht Sachschaden

Vom Winde verweht: ein WVC mitten auf der Strasse. (Bild: Stapo SG)
Vom Winde verweht: ein WVC mitten auf der Strasse. (Bild: Stapo SG)
Oh, Tannenbaum … Der Sturm verursachte einigen Sachschaden. (Bild: Stapo SG)
Oh, Tannenbaum … Der Sturm verursachte einigen Sachschaden. (Bild: Stapo SG)

polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

In der Nacht auf den 04.02.2020 gingen bei der Stadtpolizei mehrere Meldungen aufgrund des Sturms «Petra» ein. Es wurden keine Personen verletzt, jedoch entstand Sachschaden. - Stapo SG/PN

Die Stadtpolizei St. Gallen wurde in der Nacht auf Dienstag zweimal wegen umgestürzter Bäume gerufen. Einmal um 01:00 Uhr an die St. Georgen-Strasse, wo die Berufs- feuerwehreine umgestürzte Tanne beseitigen musste. Der Strassenabschnitt wurde kurzzeitig gesperrt.

Um 05:40 Uhr rückte eine Patrouille wegen einer Tanne, die auf ein parkiertes Fahrzeug gestürzt war, an die Gross- ackerstrasse aus. Verletzt wurde bei beiden Vorfällen niemand. Am Auto entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Zudem wurde an der Burgstrasse kurz vor 04:00 Uhr ein Toi-Toi-WC auf die Strasse geweht und an der Volks- badstrasse musste an einem Wohnhaus ein abgebrochener Fensterladen entfernt werden, der auf die Strasse zu fallen drohte.

Überdies wurde an der Brauerstrasse durch den starken Wind eine Reklametafel beschädigt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN