St. Gallen (SG) Do. 31. Januar 2019 - 14:19 Uhr / Kapo SG/PN

Sekundenschlaf: Auto kollidiert mit Aufpralldämpfer

Bei der Kollision wurde der Aufprall des Autos zumindest gedämpft. (Bild: Kapo SG)
Bei der Kollision wurde der Aufprall des Autos zumindest gedämpft. (Bild: Kapo SG)

polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

St. Gallen/SG Am Donnerstag, dem 31.01.2019 kurz nach 01:00 Uhr ist auf der Autobahn A1 eine 31-jährige Autofahrerin verunfallt. Die Frau prallte mit ihrem Auto in den Aufpralldämpfer einesm Fahrzeuges des Unterhaltdienstes. - Kapo SG/PN

Die 31-Jährige fuhr auf dem Normalstreifen von Chur in Richtung Zürich. Gemäss eigenen Aussagen nickte sie dabei kurz ein und bemerkte infolge dessen das stehende Fahrzeug des Unterhaltdienstes zu spät.

Die Frau versuchte noch, nach links auf den Überhol- streifen auszuweichen, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde das Auto abgewiesen, drehte sich und kam auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Die 31-Jährige zog sich beim Unfall eher leichtere Verletzungen zu und musste nicht ins Spital gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN