ORT Zürich
St. Gallen (SG) Fr. 28. September 2018 - 14:01 Uhr / Kapo SG/PN

Rumänen geben sich als Gehörlose aus und betteln – Festnahme

Einer der Betrüger ist schon in der Westschweiz ausgeschrieben. Die Polizei prüft ausländerrechtliche Massnahmen. (Symbolbild)
Einer der Betrüger ist schon in der Westschweiz ausgeschrieben. Die Polizei prüft ausländerrechtliche Massnahmen. (Symbolbild)
Google Maps: St. Gallen (SG), Ostschweiz

polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

St.Gallen/SG Am Donnerstag, dem 27.09.2018 um 14:15 Uhr ist es Fahndern der Kapo St. Gallen gelungen, zwei bettelnde Männer festzunehmen. Die beiden Rumänen haben sich als Gehörlose ausgegeben und so Passanten dazu gebracht, ihnen Geld zu geben. - Kapo SG/PN

Anlässlich ihrer Fahndungstätigkeit wurden zwei Polizisten der Kantonspolizei St. Gallen auf zwei Männer aufmerk- sam, die Passanten mit einem Klemmbrett ansprachen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die beiden mittels gefälschten Spendenblättern Geld für eine Organisation sammelten, von der sie keine Bewilligung hatten.

Abklärungen ergaben, dass sie denselben Trick in der Ostschweiz bereits mehrfach anwendeten. Um Geld zu erbetteln, gaben sich die Männer im Alter von 25 und 32 Jahren jeweils fälschlicherweise als gehörlos aus. Die beiden Rumänen wurden festgenommen. Es stellte sich heraus, dass der 25-Jährige von einem Kanton im Welschland wegen Widerhandlung gegen das Ausländer- gesetz zu 15 Tagen Haft und einer Geldstrafe ausgeschrieben war. Die Männer wurden der Staatsan- waltschaft des Kantons St. Gallen zugeführt. Weiter werden ausländerrechtliche Massnahmen geprüft.


Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN