ORT Zürich 21,1°
Oberriet Mo. 19. Dezember 2016 - 16:09 Uhr / Kapo SG/PN

Mehrere Auffahrunfälle auf A13

Es entstand Sachschaden von über 10‘000 Franken. (Bild: Kapo SG)
Es entstand Sachschaden von über 10‘000 Franken. (Bild: Kapo SG)
Google Maps: Oberriet, Rheintal, St. Gallen (SG), Ostschweiz

polizeinews.ch Oberriet, Rheintal, St. Gallen (SG), Ostschweiz

Oberriet/SG. Am Montag (19.12.2016), um 06:45 Uhr, haben sich auf der Autobahn A13 Fahrtrichtung Sennwald im stockenden Verkehr nacheinander drei Auffahrunfälle mit sechs beteiligten Fahrzeugen ereignet. - Kapo SG/PN

Beim ersten Auffahrunfall waren ein 30-jähriger Lieferwagenfahrer und ein 58-jähriger Autofahrer beteiligt. Der 30-Jährige schätzte ein Bremsmanöver seitens des 58-Jährigen falsch ein. Folglich rutschte sein Auto trotz eingeleiteter Vollbremsung in das Heck des Lieferwagens. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Direkt dahinter prallte ein Auto in das Heck eines Lieferwagens. Der 41-jährige Autofahrer bemerkte das Bremsmanöver des 32-jährigen Lieferwagenfahrers zu spät, weshalb es zum Auffahrunfall kam. Am Auto entstand Sachschaden von rund 2‘000 Franken.

In der letzten Auffahrkollision waren ein 49-jähriger Mann und eine 28-jährige Frau mit ihren Autos involviert. Der 49-Jährige übersah das Bremsmanöver der Frau, worauf sein Auto mit dem Heck ihres Autos kollidierte. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 8‘000 Franken.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Ist doch klar das es immer widern zu diesen Auffahrunfällen kommt!! Statt des min. Abstandes von zwei Sekunden zum vorderen Auto fährt Mann- und Frau nur eine sek. Dann kann sich problemlos noch ein Auto dazwischen quetsche???? Wenn der vordere Fahrer Bremst, hat man ja eine Knautschzone!!!
Pedro sagte am 19. Dez 2016 18:10:44 #
KOMMENTAR SCHREIBEN