Mühlehorn Mi. 7. August 2019 - 16:02 Uhr / Kapo GL/PN

Lastwagen verliert eine halbe Tonne Eisen auf Autobahn

Das verlorene Ladungsstück wog über eine halbe Tonne. (Bild: Kapo GL)
Das verlorene Ladungsstück wog über eine halbe Tonne. (Bild: Kapo GL)

polizeinews.ch Mühlehorn, Glarus (GL), Ostschweiz

Mühlehorn/GL Am Montag, dem 05.08.2019 um 08:05 Uhr verlor ein Lastwagen auf der Autobahn A3 ein Ladungsstück. Ein anderer Chauffeur reagierte richtig. - Kapo GL/PN

Ein 44-jähriger Lastwagenchauffeur war mit seinem Fahrzeug samt Anhänger auf der Normalspur im Tunnel in Fahrtrichtung Zürich unterwegs. In einer Rechtskurve rissen auf der Ladebrücke des Anhängers Spanngurten, worauf eine Eisenkonstruktion seitlich auf die Überholspur fiel.

Der nachfolgender Lastwagenchauffeur konnte rechtzeitig anhalten und den Verkehr zum Stillstand bringen. Per Funk verständigte er den vorderen Fahrzeugführer über dessen Verlust. Die über eine halbe Tonne schwere Ladung wurde in der Folge mittels Kran von der Fahrbahn gehoben und später auf ein anderes Fahrzeug verladen. Es wurde niemand verletzt.

Am Anhänger und an der Fahrbahn entstand Sachschaden. Während der Bergungsarbeiten kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen, wobei der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte. Der 44-jährige österreichische Chauffeur wird
zur Anzeige gebracht
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN