ORT Zürich °
Chur Do. 10. Januar 2019 - 14:18 Uhr / Stapo Chur/PN

Kollisionen mit Mauern, Bäumen und Kandelabern: Schneefall führt zu Unfällen

Telefonmast umgenietet und im Wiesland gestrandet: Einer von sechs Unfällen infolge Schneefall. (Bild: Stapo Chur)
Telefonmast umgenietet und im Wiesland gestrandet: Einer von sechs Unfällen infolge Schneefall. (Bild: Stapo Chur)

polizeinews.ch Chur, Plessur, Graubünden (GR), Ostschweiz

Chur/GR Allein am Morgen des 09.01.2019 hat der ergiebige Schneefall zu sechs Verkehrsunfällen geführt. Bei einer Auffahrkollision wurde ein Knabe leicht verletzt. Ansonsten blieb es meist bei Blechschaden. - Stapo Chur/PN

Kurz vor 07.00 Uhr kollidierte auf der Loestrasse, Einmündung Fürstenwaldstrasse ein Stadtbus mit einem Baum. Einige Minuten später kam es auf der Ringstrasse, Kreisel Felsenaustrasse, zu der erwähnten Auffahr- kollision, bei welcher ein 11-jähriger Knabe leicht verletzt wurde.

Keine Stunde später rutschte eine Automobilistin auf der schneebedeckten Fahrbahn bei der Ausfahrt aus dem Kreisel Ring-/Tittwiesenstrasse in eine kleine Mauer. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Kurz vor 09.00 Uhr geriet ein Fahrzeuglenker an der Waisenhausstrasse wegen des Schneematsches in das angrenzende Wiesland, wobei noch ein Telefonmast beschädigt wurde. Das havarierte Fahrzeug wurde mit dem Kranwagen geborgen.

Eine halbe Stunde später rutschte ein Fahrzeuglenker auf der Arlibonstrasse wegen der schneebedeckten Fahrbahn in einen Kandelaber, dieser wurde jedoch nicht beschädigt. Kurz nach 10.30 Uhr kam ein Automobilist auf der Arosastrasse in einer leichten Rechtskurve ins Rutschen, überquerte die Fahrbahn und kollidierte dann mit der Leitplanke. Auch dieses Fahrzeug musste abgeschleppt werden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN