ORT Zürich
St. Gallen (SG) Fr. 28. September 2018 - 10:58 Uhr / Kapo SG/PN

Kleiner Anlass, grosse Wirkung: Schule evakuiert wegen brennender Pfanne

Das Corpus Delicti – die ausgebrannte Pfanne. (Bild: Kapo SG)
Das Corpus Delicti – die ausgebrannte Pfanne. (Bild: Kapo SG)
Google Maps: St. Gallen (SG), Ostschweiz

polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

St. Gallen/SG Am Donnerstag, dem 27.09.2018 kam es in der Fachhochschule St. Gallen zu einem Pfannenbrand. Aufgrund dessen wurde das komplette Gebäude evakuiert. - Kapo SG/PN

Kurz nach 9:30 Uhr entzündete sich in der Kantinenküche der Fachhochschule St. Gallen Öl in einer Pfanne. Aufgrund des Brandes wurde automatisch die Sprinkler- anlage ausgelöst. Das Feuer war schnell gelöscht, jedoch kam es zu einer Rauchentwicklung. Die Berufsfeuerwehr St. Gallen musste die betroffenen Räumlichkeiten entlüften.

Wegen des Alarms wurde das komplette Gebäude evakuiert. Davon betroffen waren über 1000 Personen. Diese konnten die Fachhochschule rund 20 Minuten später wieder betreten. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch Sachschaden in noch unbekannter Höhe.


Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN