Chur Fr. 8. Februar 2019 - 11:20 Uhr / Stapo Chur/PN

Junglenker verletzt sich bei Selbstunfall

Das total beschädigte Auto musste aufwändig geborgen werden. (Bild: Stapo Chur)
Das total beschädigte Auto musste aufwändig geborgen werden. (Bild: Stapo Chur)
Warum der Junglenker von der Strasse abkam, ist Gegenstand der laufenden Untersuchung. (Bild: Stapo Chur)
Warum der Junglenker von der Strasse abkam, ist Gegenstand der laufenden Untersuchung. (Bild: Stapo Chur)

polizeinews.ch Chur, Plessur, Graubünden (GR), Ostschweiz

Chur/GR Am Mittwochabend, dem 06.02.2019 verletzte sich ein Junglenker bei einem Selbstunfall. Die Unfallursache wird abgeklärt. - Stapo Chur/PN

Der 19-jährige Lenker fuhr mit dem Auto über die Sassalstrasse abwärts in Richtung Sandstrasse. Aus noch ungeklärten Gründen, kam er von der Fahrbahn ab und rutschte mit seinem Auto den bewaldeten Abhang hinunter, bis die Bäume das Fahrzeug abrupt stoppten.

Bei der Kollision verletzte sich der Lenker. Er wurde anschliessend mit dem Rettungswagen ins Kantonsspital Graubünden überführt.

Der Selbstunfall löste ein Aufgebot von Rettung, Polizei und Feuerwehr aus. Zur Bergung des total beschädigten Fahrzeuges wurde ein Abschleppdienst mit Spezial- fahrzeug aufgeboten.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN