St. Gallen (SG) Fr. 13. März 2020 - 09:55 Uhr / Stadtpolizei St.Gallen/PN

Hund angefahren und davongemacht

 (Symbolbild)
(Symbolbild)

polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

Am Donnerstagnachmittag (12.03.2020) wurde an der Rorschacher Strasse in St.Gallen ein Hund von einem Auto angefahren. Die Fahrerin oder der Fahrer entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle. - Stadtpolizei St.Gallen/PN

Am Donnerstag kurz vor 17 Uhr überquerte ein Mann mit seinem Hund auf Höhe der Bushaltestelle «Kantonsspital» die Rorschacher Strasse. Dabei wurde der Hund von einem Auto angefahren, welches stadteinwärts unterwegs war. Das Auto wurde ohne anzuhalten weitergelenkt. Der Hund wurde unbestimmt, eher leicht verletzt und musste durch einen Tierarzt behandelt werden.

Wer Angaben zum Fahrzeug oder dem Kontrollschild machen kann, wird gebeten, sich bei der Stadtpolizei St.Gallen, 071 224 60 00, zu melden.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN