Wittenbach Di. 15. Oktober 2019 - 13:47 Uhr / Kapo SG/PN

Fahrunfähige Deutsche flüchtet vor Kontrolle und verunfallt

Auf Waldweg gestrandet: Das Auto der fehlbaren Lenkerin. (Bild: Kapo SG)
Auf Waldweg gestrandet: Das Auto der fehlbaren Lenkerin. (Bild: Kapo SG)

polizeinews.ch Wittenbach, St. Gallen, St. Gallen (SG), Ostschweiz

Wittenbach/SG Am Montag, dem 14.10.2019 kurz nach 17:00 Uhr ist eine 24-jährige Deutsche mit ihrem Auto vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Dank sofortiger Nachfahrt konnte die Patrouille die Frau festnehmen – in nicht fahrfähigem Zustand. - Kapo SG/PN

Die Kantonspolizei St. Gallen führte an der Arbonerstrasse eine Verkehrskontrolle durch. Eine 24-jährige Frau aus Deutschland wurde per Handzeichen aufgefordert, ihr Auto zur Kontrolle anzuhalten.

Dieser Aufforderung kam die Frau nicht nach. Sie wich auf die Gegenfahrbahn aus und beschleunigte ihr Auto. Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr sie in Richtung Arbon. Eine Patrouille nahm sofort die Nachfahrt auf.

Auf ihrer mehreren Kilometer langen Flucht befuhr die Frau mit dem Auto mehrmals den Gehweg und die Gegenfahr- bahn. Sie gefährdete im Raum Wittenbach dadurch Fussgänger und andere Verkehrsteilnehmer.

Bei der Abwasserreinigungsanlage befuhr sie schliesslich einen schmalen Waldweg. Als sie mit dem Auto nicht mehr weiterkam, flüchtete die Frau noch wenige Meter zu Fuss, ehe sie von der Kantonspolizei St. Gallen gestellt werden konnte. Bei der anschliessenden Kontrolle wurde festge- stellt, dass die Frau in fahrunfähigem Zustand unterwegs war und keinen Führerschein besass.

Im Auto konnten zudem geringe Mengen Drogen gefunden werden. Ausserdem war das Auto nicht versichert. Die Frau wurde festgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN