Chur Mi. 2. Oktober 2019 - 11:10 Uhr / Kapo GR/PN

Einschleichdiebin macht reiche Beute

Die Deliktsumme übersteigt 100'000 Franken. (Bild: Kapo GR)
Die Deliktsumme übersteigt 100'000 Franken. (Bild: Kapo GR)

polizeinews.ch Chur, Plessur, Graubünden (GR), Ostschweiz

Chur/GR Eine italienische Staatsangehörige hat reihenweise Einschleichdiebstähle im Kanton Graubünden begangen. Die Frau ist geständig. - Kapo GR/PN

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft konnte die Kantonspolizei Graubünden einer italienischen Staats- angehörigen mehrere Einschleichediebstähle nachweisen. Die Frau schlich zwischen Februar 2011 und Juli 2019 im Engadin, im Bündner Oberland und in der Region Davos / Klosters in mehrere Wohnungen ein. Meist entwendete sie Bargeld und Schmuck.

Die Ermittlungen der Kantonspolizei Graubünden führten zu einer 33-jährigen in Italien wohnhaften Italienerin. Der Frau können 18 Vermögensdelikte im Kanton Graubünden mit einer Deliktssumme von über hunderttausend Franken nachgewiesen werden. Sie ist geständig und hat sich vor der Staatsanwaltschaft Graubünden zu verantworten.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN