Europa Do. 16. Dezember 2010 - 07:37 Uhr / PN

Ein Stück weihnächtliche St. Galler Tradition

Die Jüngste im Team ist Yayita Mona Gasser.
Die Jüngste im Team ist Yayita Mona Gasser.

polizeinews.ch

Wenn jeweils im November der St. Galler Weihnachtscircus Liliput auf der Kreuzbleiche seine Zelte aufschlägt, dann weiss man: Weihnachten ist nicht mehr weit, denn der schmucke Circus mit Dinnershow gehört seit 1999 zur St. Galler Weihnachtstradition. - PN

Der Gast kann dabei nicht nur eine spannende und unterhaltsame Show erleben. Ganz unter dem Motto «Adrenalin und Protein» darf er sich auch im liebevollen Ambiente kulinarisch verwöhnen lassen, wahlweise mit einem Spaghettimenü mit verschiedenen Saucen, Salat und Dessert oder mit einem aufwändigen 3-Gang-Menü. Sämtliche frisch in der Circusküche zubereiteten Speisen werden von der Circusfamilie, den Artisten und Musikern direkt an die hübsch aufgedeckten 4-er-Tische im Spielzelt bei romantischem Kerzenlicht serviert.

Auch in seiner 12. Show bietet Liliput ein abwechslungsreiches Programm mit diversen artistischen, musikalischen und kömediantischen Highlights. Für die musikalischen Rahmen sorgt wiederum Yuriy Yastynych, Kapellmeister, Arrangeur und langjähriger Freund der Familie Gasser. Mit seinem siebenköpfigen ukrainisch-polnischen Circusorchester und unterstützt von Alleinunterhalter Mr. Big Mike verschafft er auch dieses Jahr dem Programm wieder die passende musikalische Würze.

Der harte Kern der Produktion besteht auch dieses Jahr wieder aus den Gastgeberfamilien Gasser- Belli und Siller-Gasser. Während Circusdirektor Daniel Gasser in manchen Disputen mit seinem Schwiegersohn Stefan Siller die Lachmuskeln der Zuschauer strapaziert, verzaubern die Circustöchter das Publikum auf ihre eigene Art:

Geraldine Siller-Gasser weiss zusammen mit Paul Trott aus London die Zuschauer mit ihren Tanzeinlagen mitzureissen, während die Jüngste im Team, Yayita Mona Gasser, hoch unter der Circuskuppel am römischen Ring in anmutiger Weise das Publikum zum Träumen bringt. Rose Gasser-Belli und ihr Küchenteam sind für den kulinarischen Part der Show zuständig. Ebenfalls für zahlreiche Lacher sorgt das Comedy-Duo «Crövetten»: Als Florencée (Nicole Burri) und Gerti Strohhalm (Tanja Sprenger) setzen die beiden nicht nur während der Show, sondern bereits beim Apéro ihren charmanten Witz gekonnt beim Publikum ein.

Den Höhepunkt finden die beiden dann gemeinsam mit Daniel Gasser und Stefan Siller bei der feuchtfröhlichen Produktion des Werbespots «Cocktail on the Rocks». Artistische Highlights bieten Giuliana und Helmut Krech: Während Giuliana zuerst alleine mit einer Luftnummer an den Vertikaltüchern das Publikum romantisch stimmt, geht es bei der gemeinsamen Handstandakrobatik als German Blues Brothers mit Tempo, Kraft und, nicht zu vergessen, einer Prise Witz zu und her.

Ebenfalls in mehreren Nummern reisst das Paar Alejandra und Franco Bogino die Zuschauer mit. Egal, ob Franco auf einem Einrad Cocktails und Gläsertürme balanciert, Bälle oder Zigarrenkisten durch die Luft wirbelt oder Alejandra zahlreiche Gegenstände auf ihren Füssen tanzen lässt – mit ihrer einmaligen Ausstrahlung wissen die beiden immer genau, wie sie ihr Publikum abholen müssen.

Der St. Galler Weihnachtscircus Liliput gastiert noch bis und mit 31. Dezember auf der St. Galler Kreuzbleiche. Für die abendlichen Dinner-Shows ist die rechtzeitige Reservation per Telefon 079 508 31 49 oder 079 772 51 65 oder online auf www.weihnachtscircus.ch erforderlich. Zudem finden einige Nachmittagsvorstellungen ohne Essen mit günstigen Eintrittspreisen statt. Detaillierte Spieldaten und Preise auf www.weihnachtscircus.ch.

 

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN