ORT Zürich
Chur Di. 12. Dezember 2017 - 08:45 Uhr / Stapo Chur/PN

Drei Fussgänger angefahren und verletzt

Alle drei Fussgänger wurden mittel- bis schwer verletzt. (Bild: Stapo Chur)
Alle drei Fussgänger wurden mittel- bis schwer verletzt. (Bild: Stapo Chur)
Google Maps: Chur, Plessur, Graubünden (GR), Ostschweiz

polizeinews.ch Chur, Plessur, Graubünden (GR), Ostschweiz

Chur/GR. Am Dienstagabend (11.12.2017) kurz nach 18 Uhr ist es an der Masanserstrasse, beim Fussgängerstreifen auf der Höhe Schellenbergweg zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und drei Fussgängern gekommen. Die Fussgänger wurden mittel- schwer bis schwer verletzt. - Stapo Chur/PN

Ein Personenwagenlenker fuhr auf der Masanserstrasse in Richtung Masans. Vor dem Fussgängerstreifen auf der Höhe des Schellenbergweges hielt er an um einige Fussgänger die Masanserstrasse überqueren zu lassen.

Ein entgegenkommender 73-jähriger Fahrzeuglenker übersah die von links über den Fussgängerstreifen laufenden Personen. Drei Fussgängerinnen wurden vom Auto frontal erfasst und zu Boden geschleudert.

Mehrere Ambulanzteams versorgten die unbestimmt verletzten Frauen notfallmedizinisch und transportierten sie ins Kantonsspital Graubünden. Zur Betreuung von anwesenden Personen wurde ein Care-Team aufgeboten.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Da ist sie wieder die Situation Ältere Fahrzeuglenker Ausweise abgeben ab einem gewissen Alter ,oder zwangsweisse einem Sehtest zuweisen manche wollen es selbst nich zu geben das sie schlechter sehen also sollte so etwas unbedingt Obligatorisch sein und im Fahrerausweiss vermerkt werden ab 50 alle 10 Jahre
G.N. sagte am 14. Dez 2017 08:41:30 #
KOMMENTAR SCHREIBEN