ORT Zürich
Oberegg Fr. 9. Februar 2018 - 08:43 Uhr / Kapo AI/PN

Bei Holzerarbeiten zog sich ein 55-jähriger Mann tödliche Verletzungen zu

Der Mann zog sich bei der Forstarbeiten tödliche Verletzungen zu. (Symbolbild)
Der Mann zog sich bei der Forstarbeiten tödliche Verletzungen zu. (Symbolbild)
Google Maps: Oberegg, Appenzell Innerrhoden (AI), Ostschweiz

polizeinews.ch Oberegg, Appenzell Innerrhoden (AI), Ostschweiz

Oberegg/AI. Ein 55-jähriger Mann war am Donnerstag (08.02.2018) kurz nach Mittag im Bereich Ackerstrasse in Oberegg mit Forstarbeiten beschäftigt. Plötzlich wurden Anwohner auf einen Schrei aufmerksam. - Kapo AI/PN

Bei der Nachschau sahen sie einen Mann unter einem Baum am Boden liegen. Unverzüglich alarmierten sie die Ambulanz. Trotz sofort eingeleiteten Wiederbelebungsversuchen durch ein Rettungsteam und einen Arzt verstarb die Person noch auf der Unfallstelle.

Zur Betreuung der betroffenen Personen wurde das Care Team AI/AR aufgeboten.

Die Staatsanwaltschaft Appenzell I. Rh. leitete in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Appenzell I.Rh. eine Untersuchung ein.

Im Einsatz standen ein Rettungsteam vom Stützpunkt Rheineck, First Responder-Fahrzeug vom Mittelland, ein privat aufgebotener Arzt sowie Patrouillen der Kantonspolizei Appenzell A.Rh. und I.Rh.

Die REGA wurde ebenfalls aufgeboten, konnte aber wegen dem Nebel nicht zur Unfallstelle fliegen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN