Herisau Do. 2. Mai 2019 - 16:04 Uhr / Kapo AR/PN

Autofahrer durchpflügt Garten bei Selbstunfall

Endstation Baustelle: das gestrandete Unfallauto. (Bild: kapp AR)
Endstation Baustelle: das gestrandete Unfallauto. (Bild: kapp AR)

polizeinews.ch Herisau, Hinterland, Appenzell Ausserrhoden (AR), Ostschweiz

Herisau/AR Am Dienstagnachmittag, dem 30.04.2019 ist es zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen. Der Lenker geriet beim Abbiegen in einen Garten und blieb danach in einer Baustelle stecken. Es entstand Sachschaden. - Kapo AR/PN

Ein 74-jähriger Mann lenkte sein Auto um 15:00 Uhr auf der Eggstrasse und beabsichtigte nach rechts in die Sedel-strasse abzubiegen. Dabei geriet der Autofahrer mit seinem Fahrzeug in den linksseitigen Vorgarten einer Liegenschaft.

In der Folge durchfuhr er den Garten, bevor er wieder auf die Strasse zurückkam, eine Betonmauer streifte und schliesslich im angrenzenden Baustellenbereich neben der Strasse zu stehen kam. Am Auto und an der Gartenanlage entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Verletzt wurde niemand.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN