ORT Zürich °
Rorschach Mi. 23. Januar 2019 - 12:36 Uhr / Kapo SG/PN

Angetrunkene Autolenkerin knickt Kandelaber und fährt weiter

Nicht nur der Kandelaber, auch das Auto wurde massiv beschädigt. (Bild: Kapo SG)
Nicht nur der Kandelaber, auch das Auto wurde massiv beschädigt. (Bild: Kapo SG)(Symbolbild)
Blaufahrerin nietet Kandelaber um und fährt weiter. (Bild: Kapo DG)
Blaufahrerin nietet Kandelaber um und fährt weiter. (Bild: Kapo DG)

polizeinews.ch Rorschach, St. Gallen (SG), Ostschweiz

Rorschach/SG Am Montag hat eine Frau mit ihrem Auto eine Strassenlaterne geknickt und ist weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Sie war im fahrunfähigem Zustand unterwegs. - Kapo SG/PN

Am 21.01.2019 kurz nach 18:30 Uhr fuhr eine 48-jährige Autolenkerin vom Zentrum Rorschach Richtung Goldach. Bei einer Strassenverengung fuhr sie mit ihrem Auto in einen Kandelaber. Dieser knickte um und fiel auf die Strasse.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte die Frau ihre Fahrt fort, bis das Auto aus technischen Gründen stehen blieb. In der Folge wurde sie von der Kapo SG kontrolliert und als fahrunfähig eingestuft. Es wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet und der Führerausweis abgenommen.

Aufgrund auslaufender Flüssigkeiten wurde die Feuerwehr Rorschach aufgeboten. Es entstand ein Sachschaden von rund 9'000 Franken.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Warum werden solche unbelehrbaren Automobilisten nich an Ort und Stelle verhaftet,wie es in den Staaten gang und gäbe ist...?Das Herumkurven in besoffenem Zustand,sollte sowas schon rechtfertigen!Und das Entfernen einer Unfallstelle erst recht!Es wird überhaupt Zeit,dass man eine neuerliche Verschärfung in Sachen Strassenverkehrsdelikte in Erwägung zieht!Nur mit knallharten Strafen,wenn überhaupt,kann man die immer dümmere und gleichgültig werdende Menschheit,zu einem Umdenken in die richtige Richtung bewegen...
Patrick sagte am 23. Jan 2019 15:15:43 #
KOMMENTAR SCHREIBEN